WAS IST ROBOTIC PROCESS AUTOMATION?

Im Grunde lässt sich Robotic Process Automation (RPA) einfach mit einem Satz erklären: Bots – kleine Programmroutinen – übernehmen Aufgaben und Tätigkeiten, die sich ständig wiederholen.

Ein Beispiel: Angenommen, es sind die Stammdaten aus 2.000 Datensätzen in ein SAP ERP zu übertragen. Diese Aufgabe kann entweder durch eine Fachkraft auf manuelle Weise durchgeführt werden – oder ein speziell trainierter Bot erledigt dies im Hintergrund.

Welche Vorteile bietet RPA?

OPTIMIERUNG VON ABLÄUFEN
OPTIMIERUNG VON ABLÄUFEN

RPA automatisiert sich wiederholende manuelle Aufgaben und ermöglicht es den Menschen, sich auf hochwertige Aufgaben zu konzentrieren

VERBESSERUNG DER SERVICEQUALITÄT
VERBESSERUNG DER SERVICEQUALITÄT

Bots können rund um die Uhr laufen und ermöglichen die Parallelisierung von Aufgaben, was zu Effizienzgewinnen führt

OPTIMIERTE EINHALTUNG VON VORSCHRIFTEN
OPTIMIERTE EINHALTUNG VON VORSCHRIFTEN

Da sich die Bots strikt an die Regeln halten, kann RPA die Einhaltung der Vorschriften verbessern und bei der Dokumentation von Prüfpfaden helfen

REDUKTION MENSCHLICHER FEHLER
REDUKTION MENSCHLICHER FEHLER

Wenn Prozesse automatisch von Bots ausgeführt werden, können menschliche Fehler reduziert werden

Das Aufgabenfeld der für RPA verantwortlichen Bots lässt sich grundsätzlich in drei Felder aufteilen:

Digital Assistant – Attended Bot

  • Teilweise automatisierter Prozess
  • Bots arbeiten mit Benutzern zusammen
  • Die Ausführung wird durch den User ausgelöst
  • Eingesetzt auf User-Workstations

Digital Worker – Unattended Bot

  • Vollständig automatisierter Prozess
  • Roboter arbeiten autonom, unter Aufsicht von Menschen
  • Die Ausführung wird durch einen Zeitplan oder Trigger ausgelöst
  • Einsatz auf Servern oder virtualisierten Workstations

Interface Substitution

  • RPA kann auch als Interface-Ersatz zwischen zwei Systemen eingesetzt werden, sofern es für diese kein Standard-Interface gibt oder dieses nicht genutzt werden kann
  • Ein Beispiel: die Verbindung eines SAP S/4HANA-Systems mit einem weiteren Drittsystem
  • RPA kann in so einem Fall eine kostengünstigere Alternative zur Eigenentwicklung sein
  • RPA wird oftmals bei Datenmigrationen oder temporären Schnittstellen eingesetzt
  • In unserer Präsentation findet sich eine weitere Übersicht über mögliche Anwendungsfälle

Warum (SAP) RPA mit apsolut?

Ohne die passende Kenntnis wichtiger Prozesse kann der Einsatz von RPA auch dazu führen, dass Effekte wie Zeitersparnis oder Effizienzsteigerung nicht greifen. Daher ist es enorm wichtig, sich die einzelnen nötigen Prozesse genauestens anzuschauen und zu bewerten.

apsolut verfügt über jahrelange Erfahrung im Umgang mit Prozessen aus dem eProcurement-Umfeld. In Vorab-Analysen und Workshops erarbeiten wir gemeinsam mit unseren Kunden, wo und wie der Einsatz von RPA in einzelnen Prozessen und Teilprozessen sinnvoll ist und entwickeln auf unsere Kunden zugeschnittene Konzepte für die Automatisierung dieser Prozesse.

Durch die Kombination aus Erfahrung und die Zukunftsfähigkeit unserer Dienstleistungen wird eine Basis für Erweiterungen geschaffen, die einen für unsere Kunden reibungslosen Einsatz von zusätzlichen Funktionalitäten wie KI oder komplexeren Prozessketten ermöglicht.

Wie wir arbeiten

Beyond RPA – ein Blick über den Tellerrand und in die Zukunft

Einzelne Bots agieren immer in einem wohl definierten Einsatzbereich für eine spezifische Aufgabe. Oftmals ist jedoch von der Vision eines generischen Enterprise-Assistenten die Rede. Auch diese Vision lässt sich mit den RPA und CAI-Lösungen verwirklichen. Hierbei machen wir uns den Skaleneffekt zu Nutze. Die Gesamtheit der einzelnen CAI und RPA-Bots ergibt in diesem Fall den Enterprise-Assistenten (EA). Der EA agiert in diesem Fall als Bibliothek und Framework für die einzelnen Bots und stellt Richtlinien für die Entwicklung bereit. Nach dem Baukastenprinzip können dann verschiedene Teile bei der Entwicklung wiederverwendet werden, und einzelne neue Bots lassen sich so schnell an den EA anschließen. Kontaktieren Sie uns, um zu mehr darüber zu erfahren, wie Sie Ihre Bots zu einem EA weiterentwickeln.

Unter Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) könnte man Bots auch in die Lage versetzen, sich selbstlernend weiter zu entwickeln. Ziel könnte dann sein, dass Bots in einem autark lernenden System selbst verstehen, welche Aufgaben erledigt werden müssen und wie sie zur Zufriedenheit des Auftraggebers gelöst werden können. So werden Optimierungen von Prozessketten im Unternehmen vollautomatisch stetig weiter optimiert. Und das unter Einsatz von bewährten Systemen.

Weiterführende Links und Downloads

Klicken Sie auf das Bild, um unsere Use-Cases für SAP CAI und RPA herunterzuladen
SAP Conversational AI Solutions by apsolut
Kombinieren Sie die neueste Kommunikationstechnologien mit unserer Procurement-Expertise

Ihre persönlichen apsolut-Ansprechpartner

Ihr persönlicher apsolut-Ansprechpartner

Jan Lipka
Jan Lipka
Solution Expert

Ihr persönlicher apsolut-Ansprechpartner

Christoph Menne
Christoph Menne
Partner

Sprachwahl

Menü

Events

SAP-Infotag für den Einkauf

Polnisches Webinar: „Od Kick-off do Go-live w 12 tygodni – digitalizacja zamówień w MŚP z SAP Ariba Snap i apsolut”

News

Neue Partnerschaft zwischen apsolut und Archlet

apsolut und IntegrityNext verkünden Partnerschaft

apsolut sammelt mehr als 10.000 Euro für die Aktion Hochwasser in Deutschland

apsolut ist einer der besten Arbeitgeber in Deutschland

Schreiben Sie uns einfach an!

Was ist die Summe aus 8 und 3?

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder